Engagement für den Naturschutz wird geehrt

Otto Karl Georg Leege,1862 in der Grafschaft Bentheim geboren, gilt als Vater der Vogelschutzinsel Memmert. So setzte er sich bereits im Alter von 20 Jahren für den Schutz der Vögel ein und gilt dadurch auch als Pionier des Naturschutzes im niedersächsischen Wattenmeer. Aus diesem Grund entschied sich der Förderverein Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, einen Preis nach ihm zu benennen. Mit dem Otto-Leege-Preis möchte der Verein Personen, die sich in besonderem Maße für den Naturschutz einsetzen oder eingesetzt haben ehren. Wir waren bei der Preisverleihung am 23.06.  im Wattenmeer Besucherzentrum dabei:

      OttoLeege-Preis

Der Förderverein Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat am 23.06. sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Um dem Naturschutz ein Gesicht zu verleihen, hat der Verein zudem an diesem Abend zum ersten Mal den Otto-Leege-Preis vergeben. Walter Theuerkauf erhielt ihn für seinen langjährigen Einsatz als Beiratsvorsitzender des Nationalparks. Ein beitrag von Jessica Schwandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.