„Engagement in Wilhelmshaven ist sichtbar, vernetzt, selbstbewusst und spricht mit gemeinsamer Stimme. So in etwa lautet die Zukunftsvision für die Stadt am Jadebusen. Formuliert haben sie die Medienleute vom Bürgerradio „Jade“, das hier die Plattform der »Engagierten Stadt« ist. Beim Besuch hören wir: Radio Jade hat bereits die „Ehrenrunde“ einberufen, ausgewählte Engagementvertreter aus der Stadt. Sie haben der Vision Meilensteine zuordnet: ein Ehrenamtsportal, neue Formate wie das „Ehrenamtsquickie“ oder das „Cross-Ehrenamt“. Und natürlich: feste Sendeformate im Bürgerradio.“

von Karin Haist, Körber-Stiftung

Die Idee:

Das Projekt Engagierte Stadt ist ein Novum. Fünf Stiftungen, ein Unternehmen und die Bundesregierung investieren bundesweit mehr als drei Millionen Euro, um die Weiterentwicklung von Engagement in Städten und Gemeinden zu stärken.

Dabei sollen nicht einzelne Projekte gefördert werden, sondern vor Ort Strukturen und Strategien entwickelt und etabliert werden, die zu einer dauerhaften Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements führen.

Radio Jade hat  sich als nichtkommerzieller Lokalsender folgende Ziele für die Engagierte Stadt Wilhelmshaven gesetzt:

  • Vernetzung des Wilhelmshavener Ehrenamts
  • Überblick über ehrenamtliches Engagement
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Ehrenamt
  • Innovation und Qualifikation für das Ehrenamt