Sozialfonds wird eingerichtet

Lang wurde diskutiert wie man in Wilhelmshaven das Ehrenamt stärken kann. Im Februar hat der Rat Sozialfonds abgesegnet. 50.000 Euro werden pro Jahr bereitgestellt, um gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Diese dürfen ausschließlich ehrenamtlich geführt werden, so der zuständige Dezernent Jens Stoffers:

      Sozialfonds_stoffers_albers_310317_1

…und dementsprechend einen Antrag einreichen. Von Kritikern wird dabei bemängelt, dass gemeinnützige Organisationen wie die Selbsthilfekontaktstelle dabei nicht profitieren könnten. Dem widerspricht Stoffers allerdings. Die Selbsthilfekontaktstelle kann für einzelne Projekte eine Förderung beantragen. Die Antragsstellung erfolgt übers Internet auf der Seite der Stadt Wilhelmshaven, so der zuständige Sachbearbeiter Peter Albers:

      Sozialfonds_stoffers_albers_310317_1

Ein Projekt kann mit höchstens 5.000 Euro für den Zeitraum eines Jahres gefördert werden. Die Förderung darf allerdings höchstens 50 Prozent der Gesamtkosten betragen. Wer in diesem Jahr noch von der Förderung profitieren möchte, muss bis zum 30.6. seinen Antrag einreichen. Bei Fragen steht Ihnen Peter Albers unter der Telefonnummer 04421/ 161536 zur Verfügung. Weitere Informationen zum Sozialfonds finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.